Gut zu wissen

Hier gibts verschiedene Infos zum Thema Massage.

Wie bereite ich mich auf eine Massage vor?

Wenn Sie noch nie eine Ganzkörpermassage erhalten haben oder einfach gut auf die Massage vorbereitet sein wollen, sind diese Punkte sicherlich interessant für Sie.
So können Sie maximal von der Behandlung profitieren.

Gesundheitliche Probleme?

Eine Massage tut eigentlich immer gut.
Es gibt jedoch Krankheiten, oder Symptome bei denen eine Massage nicht angeraten ist.
Hier erfahren Sie mehr.

Hausbesuch?

Für eine entsprechende Wegpauschale packe ich meinen Massagetisch ins Auto und fahre zu Ihnen nach Hause um Sie vor Ort zu massieren.
Wenn ein geeigneter Raum vorhanden ist, kann ich Sie auch im Büro besuchen.
Was sollten Sie dazu wissen?


Wie bereite ich mich auf eine Massage vor?

  • Nur eine kleine Mahlzeit vor der Massage zu sich nehmen.
  • Der Abstand zu einer grossen Mahlzeit sollte mindestens 1,5 Stunden sein.
  • Kein Alkohol, am besten keinen Kaffee trinken und wenn möglich nicht rauchen vor der Massage.
  • Genügend Wasser oder Tee trinken.
  • Bequeme Kleidung anziehen und wertvollen Schmuck zu Hause lassen, für die Massage sollte der gesamte Schmuck entfernt werden.
  • Genügend Zeit für die Anfahrt einplanen, damit Sie rechtzeitig und stressfrei ankommen und wir pünktlich beginnen können. Bei verspäteter Ankunft kann ich die Zeit nicht beliebig verlängern, da ich noch andere Termine habe.

Gesundheitliche Probleme oder was sollte der Masseur wissen?

Im Vorgespräch mit Ihnen werde ich Sie zu Ihrer Gesundheit befragen.

Es gibt Krankheiten, bei denen eine Massage nicht angebracht ist oder bei denen ich meine Massage dementsprechend anpassen kann.

  • Bei Fieber und akuten Entzündungen darf ich Sie nicht massieren.
  • Ansteckende Hautkrankheiten wie Pilzerkrankungen sollten erst vom Hautarzt behandelt werden.
  • Krampfadern und Venenentzündungen kann ich umgehen, indem ich die entsprechenden Stellen nur sanft massiere. (Hier ist eine Hot-Stone Massage nicht angebracht.)
  • Wenn Sie Gerinnungshemmer nehmen, ist eine Massage nicht ideal.
  • Blutdruck, zu tief oder zu hoch, hier kann ich die Massage anpassen.
  • Herzprobleme, fragen Sie bei Zweifeln Ihren Arzt.
  • Offene Wunden, Geschwüre etc. sind nicht ideal.
  • Wenn Sie unter Schuppenflechte, Psoriasis, leiden bringen Sie am besten Ihr eigenes Massageöl mit. Für die Haut und die Psyche ist eine Massage hier etwas sehr positives. 
  • Psychische Erkrankungen: Es ist wichtig, dass ich diese kenne. Bei Depressionen, Ängsten und anderen Problemen ist eine Esalen Massage eine sehr gute Ergänzung zu Ihrer Therapie.

Allgemein gilt, bei Zweifeln fragen Sie Ihren Arzt, wenn er Ihnen eine schriftliche Verordnung oder eine Einwilligung unterschreibt, massiere ich Sie gerne.

Sollten Sie Fragen haben, kontaktieren Sie mich, ich berate Sie gerne.

 

Massage bei Ihnen zu Hause oder in Ihrer Firma

In einem Umkreis von 15 bis 20 Kilometer ab Schönengrund kann ich Sie auch bei Ihnen zu Hause massieren kommen.

 

Dazu möchte ich aber bemerken, dass es für Sie, wenn irgend möglich, mehr Abstand vom  Alltag ist, wenn Sie zu mir in meinen speziell dafür eingerichteten Raum kommen.


Ihr Raum muss mindestens 2m Raumhöhe aufweisen und ich brauche für den Tisch und um mich genügend bewegen zu können etwas 4x4 Meter Fläche. Auch sollten Sie in dieser Zeit vollkommen ungestört sein.

 

Wenn Sie einen entsprechend ruhigen, freien Raum in Ihrem Büro haben, könnte es Sinn machen, dass ich in Ihre Firma komme um mehrere Personen nacheinander zu massieren. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, falls Ihnen diese Idee sympathisch ist.

Wegpauschale ca. Fr. 50.- oder nach Aufwand.
Kontaktieren Sie mich bitte per Mail.